Vorbereitung auf eine internationale Tätigkeit
Gruppe junger Menschen in einer Bibliothek

Internationale Weiterbildungsmaßnahmen (IWB)

Mit den Internationalen Weiterbildungsmaßnahmen erhalten arbeitslose Berlinerinnen und Berliner die Möglichkeit, ihr Wissen und Können in international ausgerichteten Tätigkeitsfeldern zu erweitern, um damit eine erhöhte Chance auf den (Wieder)Einstieg in den ersten Arbeitsmarkt zu erhalten.

Ziele des Programms

Zielgruppe von IWB sind am Arbeitsmarkt benachteiligte Personen, die sich auf eine internationale Tätigkeit vorbereiten wollen. Dazu gehört die Kommunikationsfähigkeit in einer Fremdsprache genauso, wie die Erfahrung, einen gewissen Zeitraum im Ausland gelebt und gearbeitet zu haben.

Bestandteile von IWB sind die berufsbezogene inhaltliche Qualifizierung in branchenspezifischen aber auch branchenübergreifenden Schwerpunktbereichen (z. B. international ausgerichtete Tätigkeiten im kaufmännischen und gewerblichen Bereich, im Handwerk oder der Dienstleistungsbranche) sowie Sprachkurse und Praktika verbunden mit einem Auslandsaufenthalt.

Die Dauer der Qualifizierungsprojekte beträgt zwischen sechs und zwölf Monate. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer müssen zum Ende des Projekts die Möglichkeit erhalten, einen Qualifikationsabschluss zu erwerben. Darüber hinaus erhalten sie eine Auswertung zu den während des Projekts erreichten sozialen Kompetenzfortschritten.

Die Förderung

Die Förderung der Projekte erfolgt auf Basis von Standardeinheitskosten anhand nachzuweisender Qualifizierungs- und Praktikumsstunden.

Das Verfahren

Die Auswahl der Projekte im Jahr 2017 erfolgt mittels eines laufenden Interessenbekundungsverfahrens.

Die Internationalen Weiterbildungsmaßnahmen sind ein zusätzliches Angebot des Landes Berlin und stehen nicht in Konkurrenz zu Bildungsmaßnahmen nach dem SGB III / SGB II oder zu arbeitsmarktpolitischen Sonderprogrammen des Bundes sowie der Europäischen Union.

Die Maßnahmen verfolgen den Grundsatz der freiwilligen Teilnahme.

Kontakt

Jens Ramlow
Instrumentenverantwortlicher

Tel.: +49 30 69 00 85 -31
Fax: +49 30 69 00 85 -15
j.ramlow(at)zgs-consult.de

Übersicht der Qualifizierungsangebote

Gefördert durch